Weltmeisterliche Unterstützung fürs Tourfinale

Der heutige Tourfreitag ist noch einmal ein wahrer Renntag vor dem Finale am Samstag. Fordernde 1.100 Höhenmeter auf den Feuerkogel brachten die Teams am Mountainbike hinter sich, bevor es am Nachmittag noch am Seil und Klettersteigset auf den Aberfeldkogel geht. Gesamt werden die Jugendlichen heute rund 1.500 Höhenmeter bezwungen haben.

Auf fünf der sieben Tourtage können die Oberösterreichischen Jugendlichen bereits zurückblicken und auf einen Höhepunkt, den sie mit Sicherheit in guter Erinnerung behalten werden. Die Canyoningtour durchs die Devil´s Bathtubs sorgte mit den abschließenden Sprüngen in die Wildwasserwannen für große Begeisterung und die willkommene Abkühlung. Team fünf mit der Pichlerin Silvana Söllinger und Jakob Sommerer aus Gmunden ging als Tagessieger aus dem Donnerstag hervor.

„Canyoning ist super, weil mir das Element Wasser ohnehin ziemlich taugt und es das Klettern mit dem Wasser verbindet, was es sehr interessant macht. Das Ende der Tour war richtig spannend, weil wir aus acht Metern in einem bewerteten Sprung in die Fluten gesprungen sind“, blickte Paul Buchegger begeistert auf den gestrigen Tag zurück.

Die heutige erste Rennchallenge hat es in sich. In einer Einzelwertung treten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bergstation der Feuerkogelbahn entgegen. Es ist dies, die härteste Mountainbike Etappe der XTREMEtour020 die den Jugendlichen nach den bereits absolvierten Strapazen noch einmal alles abverlangt.

„Bei jeder XTREMEtour ist es aufs Neue wunderbar zu beobachten, wie die TeilnehmerInnen im Laufe dieser Woche sicherer, stärker und ausdauernder werden. Den morgigen Lauf auf den Grünberg werden sie mit einem Lächeln bezwingen, bevor sie im Kajak, angefeuert von den beiden Flachwasserprofis Viktoria Schwarz und Ana-Roxana Lehaci, dem Ziel beim Gmundner Seebahnhof entgegensteuern“, nimmt Walter Schörkhuber einen weiteren Höhepunkt mit dem weltmeisterlichen Besuch vorweg.

Mehr Fotos und aktuelle Stories findest du unter:

Menü schließen